Mobile Mining: Ein profitables Geschäft oder ein Mythos?

Das Telefon ist nicht mehr nur ein Handelsgerät, moderne Smartphones übersteigen die Anzahl der verfügbaren Funktionen und ihre technischen Parameter wachsen täglich. Besitzer mobiler Plattformen waren nicht weit vom „Kryptowährungs“-Boom entfernt, aber wenn niemand von einer App für den Handel oder einer Geldbörse mit mehreren Währungen auf Android oder iOS überrascht ist, dann schien das Schürfen von Kryptowährung auf einem Smartphone bis vor kurzem etwas Außergewöhnliches zu sein Reich der Fantasie. Ist es also möglich, Münzen per Telefon zu bekommen, und lohnt es sich, dies zu tun?

Ist es möglich, Kryptowährungen über ein Smartphone zu schürfen?

Definitiv Ja! Das Mining auf einem mobilen Gerät unterscheidet sich nicht grundlegend vom Mining auf einem PC oder auf der eigenen Farm, lediglich die Rechenleistung eines integrierten Prozessors oder einer Grafikkarte wird für die Berechnungen genutzt.

Smartphone-Besitzer haben umfangreichere Möglichkeiten zur Anpassung der Prozessorlast, die notwendig sind, um das Gerät komfortabel nutzen zu können. Wie Sie wissen, erhitzt das Kryptowährungs-Mining auch „Eisen“ stark und erfordert daher viel Energie Ein Smartphone kann sogar im Vergleich zu einem PC eine sehr kleine Hash-Rate erzeugen.

Denjenigen, die Mobile Mining ausprobieren möchten, wird empfohlen, mit Münzen zu arbeiten, die auf dem CryptoNote-Algorithmus (Monero oder Bytecoin) basieren, da sie einen zentralen Prozessor verwenden, der in den meisten Smartphones um eine Größenordnung leistungsfähiger ist als eine Grafikkarte.

Siehe auch: Grafikkarten fürs Mining: TOP 2018

Kasse:  Die 5 besten Magazine für erfolgreiche Unternehmer

Mobile Mining-Apps

Um Kryptowährung zu schürfen, müssen Sie nur auf Ihrem Smartphone installieren:

MinerGate

MinerGate ist ein Mining-Pool, der Miner mit verschiedenen Geräten, einschließlich mobiler Plattformen, zusammenbringt. Anwendung erstellt für iOS und Android und um loszulegen, müssen Sie ein Konto erstellen. MinerGate arbeitet stabil und hat eine durchdachte Oberfläche, aber die Auslastung des Smartphones ist sehr gering (das Gerät heizt nicht einmal richtig auf), das Mining-Ergebnis ist entsprechend – 2-3 Rubel pro Tag.

ARM-Miner

Eine der ältesten Mining-Anwendungen, die eher zum Kennenlernen als zum Erzielen von echtem Einkommen geeignet ist. Gerade bei den maximalen Kapazitäten, bei denen das Smartphone extrem instabil ist und die App selbst oft abstürzt, kann man zumindest etwas profitieren. Funktioniert nicht mit Scrypt- und SHA-256-Algorithmen.

Bitcoin-Miner

Es hat eine hohe Hash-Rate, aber Sie können nur nach dem Einloggen minen Angebotscode… Der Promo-Code ist im Internet und sogar in den In-App-Bewertungen des Stores selbst leicht zu finden. Die Benutzeroberfläche ist einfach und gut durchdacht, aber Sie können mit einem Empfehlungsprogramm tatsächlich Geld verdienen, anstatt es zu minen.

Münzgesicht

App für Gerätebesitzer in iOS (zur Installation benötigen Sie die Version Software nicht kleiner als 9.0) Im Wesentlichen handelt es sich nicht um Mobile Mining, sondern um eine mobile App für Cloud Mining, d.h. der Besitzer muss Rechenleistung aus der Ferne kaufen. Verdientes Geld kann einmal täglich abgehoben werden.

NeoNeonMiner

Kein sehr beliebter Miner für Android. Es hat eine einfache Schnittstelle, aber Sie müssen selbst den erforderlichen Mining-Dienst finden, für den der Entwickler seine Konten bereitstellt. Aufgrund niedriger Hash-Rate mit sehr greifbaren Payloads auf dem Smartphone nicht zur Verwendung empfohlen.

Kasse:  Criptomoeda Steem - o que é, recursos, mineração, previsão para 2023

Prozessrentabilität

Es ist fast unmöglich, über ein Mobiltelefon Geld mit dem Schürfen von Kryptowährungen zu verdienen. Mobiles Bitcoin-Mining in den beliebtesten Apps bringt der Besitzer bis zu mehreren Dutzend Rubel pro Tag. Lohnt es sich, für diesen Preis den Akku zu entleeren und die Geräteleistung zu opfern? Wir vermuten nicht. Darüber hinaus führt der aktive und kontinuierliche Betrieb des „Eisens“ zu dessen Verschleiß und verkürzt die Lebensdauer des Geräts und das verdiente Geld reicht nicht einmal für neue Teile.

Lohnt sich der Einsatz von Mobile Mining? zu Informationszwecken für Anfänger, um genauer zu verstehen, wie Anwendungen zum Schürfen von Kryptowährungen konfiguriert werden und wie das Schürfen im Prinzip stattfindet und wie es sich auf die Ausrüstung auswirkt.

Alternatives „mobiles“ Mining

Im weitesten Sinne bezieht sich der Begriff „Mobile Mining“ auf das Schürfen von Kryptowährung auf Geräten, die nicht an einen bestimmten Ort gebunden sind. Aufgrund der technischen Eigenschaften des Prozesses (großer Energieverbrauch und Kühlungsbedarf) ist es äußerst schwierig und teuer, diese Idee umzusetzen, aber es ist durchaus möglich.

Die neueste technische Innovation auf dem Markt für Bergbaumaschinen war mobiler Container für den Bergbau. Im Wesentlichen ist dies ein Versandbehälter, in dem mehrere Racks für Grafikkarten oder ASICs sowie Netzteile und ein Belüftungssystem bestückt sind. Eine solche mobile Mining-Farm wird in der Regel von Herstellern auf Bestellung hergestellt und kann mehrere hunderttausend Dollar kosten. Diese Ausrüstung ist für den professionellen industriellen Bergbau bestimmt, daher interessieren sich Anfänger nicht dafür und können sie in den meisten Fällen nicht kaufen.

Schlussfolgerungen

Das Schürfen von mobilen Bitcoins ohne Investition ist keine Fantasie mehr. Um Kryptowährungen auf einer mobilen Plattform zu schürfen, müssen Sie nur eine spezielle App für Android oder iOS herunterladen und installieren. Sie können auch mobiles Mining über mobile Farmen und Mining-Container betreiben, die mit Fahrzeugen frei bewegt werden können. Allerdings im ersten Fall Bergbau bringt minimalen Gewinndas nicht einmal den Verschleiß der Geräte kompensiert, und im zweiten Um einen Container zu kaufen, benötigen Sie ein großes Startkapital und Gerätewartungsfähigkeiten.

Kasse:  TOP 15 Bücher für Unternehmer und Unternehmer

Anzahl der Aufrufe: 2 861